Seepromenade

WorttrennungSee-pro-me-na-de (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Promenade an einem Seeufer

Thesaurus

Synonymgruppe
Hafenpromenade · Seepromenade · ↗Strandpromenade · ↗Uferpromenade
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Starnberger

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seepromenade‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu muss man die Senioren nicht zweimal auf die Seepromenade bitten.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.2001
Dort liegt die vertraute Villa an der Seepromenade, schön, wie eine kleine Villa an einem See nur sein kann.
Die Zeit, 21.03.1997, Nr. 13
Zuweilen schaut der Strand an der Seepromenade so menschenleer aus wie am ersten Schöpfungstag.
Der Tagesspiegel, 09.02.2002
Die herbstgelben Bäume der Seepromenade hoben sich scharf und klar gegen den hellblauen Himmel ab.
Ball, Hugo: Flammetti. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 4880
Ich ging neben Greta auf der Seepromenade mit meinem Köfferchen in der Hand.
Hartung, Hugo: Ich denke oft an Piroschka, Frankfurt a. M.: Büchergilde Gutenberg 1980 [1954], S. 136
Zitationshilfe
„Seepromenade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seepromenade>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seepolizei
Seepocke
Seeplatz
Seepferdchen
Seepferd
Seeraub
Seeräuber
Seeräuberei
seeräuberisch
Seeräubernest