Seevolk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSee-volk (computergeneriert)
WortzerlegungSee2Volk
eWDG, 1976

Bedeutung

Seefahrt treibendes Volk

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit erhielten dann die dem Atlantik zugewandten Seevölker die Mehrheit.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Das brennendste Rätsel der sogenannten Dunklen Jahrhunderte ist die Identität der "Seevölker".
o. A.: Was geschah in den Dunklen Jahrhunderten? In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Die ägyptischen Texte nannten sie »die Nordmänner auf ihren Inseln«, und es ist vielleicht am einfachsten, sie als die Seevölker zu bezeichnen.
Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 6283
Die Heimsuchung durch die Seevölker wird keine dauernde Nachwirkung gehabt haben.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. II,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1893], S. 15292
Aus dem Norden brachen die »Seevölker« ein, die das Hethiterreich zerstörten und die Ägypter auf ihr Stammland am Nil zurückwarfen.
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24469
Zitationshilfe
„Seevolk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seevolk>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seevogel
Seeversicherung
Seevermessung
Seeverkehr
Seeverbrennung
Seewarte
seewärtig
seewärts
Seewasser
Seewasserstraße