Seezunge, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSee-zun-ge (computergeneriert)
WortzerlegungSee2Zunge
eWDG, 1976

Bedeutung

an den europäischen Küsten lebender, platter Seefisch mit wohlschmeckendem Fleisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blattspinat Champagner Dorsch Fisch Flunder Forelle Garnele Grill Hering Hummer Kabeljau Kartoffel Knurrhahn Lachs Muschel Scampi Schellfisch Scholle Seehecht Seelachs Seeteufel Steinbutt Tintenfisch Wittling braten essen frisch gebraten gegrillt servieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seezunge‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine normal große Seezunge ist übrigens bereits nach 15 Minuten hinreichend gar.
Die Zeit, 02.07.2001, Nr. 27
In diesem Juni war sie immer noch nicht da, und jetzt, jetzt kann er die Seezunge für dieses Jahr endgültig abhaken.
Der Tagesspiegel, 02.08.2003
Die Seezungen sind von vorzüglicher Qualität, perfekt angerichtet und bissfest.
Die Welt, 25.01.2003
Spätestens bei der Seezunge in Thymian wusste ich, dass ich bald wiederkommen würde.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2002
Von der Seezunge, diesem köstlichen Edelfisch der Nordsee, lassen sich ansprechende Vorspeisen in Gelee herstellen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 208
Zitationshilfe
„Seezunge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seezunge>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seezollhafen
Seezollgrenze
Seezimmer
Seezeichen
Seewolf
Seezungenfilet
Segel
Segelanweisung
segelartig
Segelboot