Segelmacher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Segelmachers · Nominativ Plural: Segelmacher
Worttrennung Se-gel-ma-cher
Wortzerlegung Segel-macher
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Berufsbezeichnung   Handwerker, der Segel herstellt und (Reparatur-)‍Arbeiten an Segeln, Takelage o. Ä. ausführt

Typische Verbindungen zu ›Segelmacher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Segelmacher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Segelmacher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Interessant wird sicherlich ein Spaziergang durch die Stände der Segelmacher.
Die Welt, 28.10.2000
Unser Segelmacher Tony Mutter sichtet eine Gruppe von etwa zehn kleinen Pilot-Walen.
Bild, 29.12.1997
Früher arbeiteten Segelmacher als Handwerker an Bord von Schiffen, reparierten oder fertigen Segel.
Die Zeit, 15.11.2010, Nr. 46
Als gelernter Segelmacher verstand er es, sich Kleidung aus Ziegenfellen anzufertigen und auch seine Behausungen mit Fellen auszustatten.
Süddeutsche Zeitung, 27.08.2002
Darüber hinaus müssen unsere Leute noch auf anderen Gebieten spezialisiert sein - als Ingenieur oder Segelmacher etwa.
Die Welt, 06.03.1999
Zitationshilfe
„Segelmacher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Segelmacher>, abgerufen am 15.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
segellos
Segelleine
Segelknoten
Segelklub
Segelklasse
Segelmühle
segeln
Segelohren
Segelpartie
Segelqualle