segenspendend

Alternative SchreibungSegen spendend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungse-gen-spen-dend ● Se-gen spen-dend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben segensreich

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie legt beredtes Zeugnis von ihrer segenspendenden Tätigkeit ab, aber sie muß noch mehr gepflegt werden als die des Kopfarbeiters.
Volkland, Alfred: Überall gern gesehen. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1941], S. 25607
Sie greifen mit den Armen in den Himmel, und ihre festen Wurzeln bleiben in der warmen, segenspendenden Erde.
Die Zeit, 14.04.1949, Nr. 15
Die segenspendenden Eigenschaften von Gewehröl waren mir bis zu dieser Reise nicht vertraut - jetzt weiß ich es besser.
Die Zeit, 11.10.1996, Nr. 42
Alle Gegenstände, die mit der Ka'ba in Verbindung kommen, werden als segenspendend angesehen und sind begehrt.
Heine, Peter: Ka'ba. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 733
Mit den Matres, Matrae oder Matronae verehrte man die Mütter als Bewahrerinnen des Lebens, Trägerinnen der Fruchtbarkeit, segenspendende Hüterinnen der Familie und weiterer blutsverwandter Verbände.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 24155
Zitationshilfe
„segenspendend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/segenspendend>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Segen
Segelzeichen
Segelyacht
Segelwind
Segelwerk
segenbringend
segenspendend
segensreich
Segensspruch
Segenswunsch