Segment, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Segment(e)s · Nominativ Plural: Segmente
Aussprache [ze'gmɛnt]
WorttrennungSeg-ment (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Segment‹ als Erstglied: ↗Segmentberichterstattung · ↗Segmentmassage · ↗Segmentsberichterstattung · ↗Segmenttherapie
 ·  mit ›Segment‹ als Letztglied: ↗A-Segment · ↗Billigsegment · ↗Börsensegment · ↗Freizeitsegment · ↗Kreissegment · ↗Kugelsegment · ↗Kundensegment · ↗Lungensegment · ↗Marktsegment · ↗Preissegment · ↗Rückenmarksegment · ↗Rückenmarkssegment · ↗Subprime-Segment · ↗Subprimesegment · ↗Textsegment · ↗Wachstumssegment
 ·  mit ›Segment‹ als Grundform: ↗segmental · ↗segmentär
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Mathematik Fläche, die durch eine Kurve und die zugehörige Sehne begrenzt wird, Raum, der durch eine Ebene und eine gekrümmte Fläche begrenzt wird
Beispiel:
den Flächeninhalt, Rauminhalt eines Segments berechnen
übertragen Teilstück, Ausschnitt
Beispiel:
Ich sehe nur ein Segment des Zuschauerkreises; auch auf der anderen Seite des Bogens mögen Typen sitzen [Kisch2,1,393]
2.
Zoologie, Medizin jeder der hintereinander gelegenen Abschnitte, aus denen der Körper der meisten Tiere und des Menschen zusammengesetzt ist
Beispiele:
die Segmente des Regenwurms
die Segmente der Wirbelsäule
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Segment n. ‘Abschnitt, Teilstück’, Entlehnung(16. Jh.) von lat. segmentum ‘Schnitt, Einschnitt, Abschnitt, durch die Polarkreise gebildeter Erdabschnitt’, Weiterbildung von lat. segmen ‘Abschnitt, Stückchen’; zu lat. secāre ‘schneiden, ab-, zerschneiden’. In der Mathematik ‘durch einen Kurvenbogen und die dazugehörige Sehne begrenzter Teil der Kreisfläche’ (17. Jh.), in der Medizin und Zoologie ‘Körperabschnitt’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Abschnitt · ↗Ausschnitt · ↗Bereich · ↗Bruchstück · ↗Fetzen · ↗Fragment · Segment · ↗Stück · ↗Stückchen · ↗Teil · ↗Teilbereich · ↗Teilstück · Unvollendetes
Assoziationen
Synonymgruppe
Arbeitsgebiet · ↗Bereich · ↗Feld · Segment · ↗Sparte · ↗Teilbereich · ↗Teilgebiet
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Immobilienmarkt Marktanteil Marktführer Marktführerschaft Mittelklasse Nutzfahrzeug Oberklasse Offset Segment Wachstumsunternehmen Wachstumswert abdecken aufteilen bestimmt einzeln gehoben hochpreisig lukrativ mittel ober profitabel umkämpft umsatzstark unter unterteilen wachsend wachstumsstark wachstumsträchtig zerlegen zukunftsträchtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Segment‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Manager halten zu lange an lieb gewonnen Segmenten fest.
Die Welt, 09.11.2001
Für ein Segment - etwa zwei Tonnen schwer - braucht ein Mann einen Tag.
Der Tagesspiegel, 09.11.2000
Auch die Psyche bildet mit allen ihren innerlich unmittelbar wahrnehmbaren "Erlebnissen" nur ein Segment der Wirklichkeit.
Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 13
Diese drei Segmente sind zwar technisch gesehen ungefährlich, müssen aber vor fremdem Zugriff geschützt werden.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1993, Nr. 10
Die Ananasscheiben aus der Dose ablaufen lassen, in Segmente teilen.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 303
Zitationshilfe
„Segment“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Segment>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Segler
Seggenrohrsänger
Segge
Segerporzellan
Segerkegel
segmental
segmentär
Segmentation
Segmentberichterstattung
segmentieren