Segregation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Segregation · Nominativ Plural: Segregationen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache  [zegʀegaˈʦi̯oːn]
Worttrennung Se-gre-ga-ti-on
Wortzerlegung  segregieren -ation
Herkunft aus sēgregātiolat ‘Absonderung, Trennung’ < sēgregārelat ‘(von der Herde) absondern, abtrennen, entfernen’ < sē‑lat (die Trennung anzeigendes Präfix) + grexlat ‘Herde’
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Vorgang oder Zustand der Ausscheidung, Trennung, Absonderung
a)
Soziologie, Pädagogik, Politik (faktische, selbstbestimmte oder erzwungene) Entmischung, Abgrenzung von Menschengruppen mit verschiedenen sozialen, religiösen, ethnischen, schichtspezifischen o. ä. Merkmalen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die soziale, ethnische, schulische, räumliche, freiwillige, erzwungene Segregation
in Koordination: Segregation und Diskriminierung, Integration, Rassismus, Ausgrenzung
Beispiele:
Vor Entmischung (»Segregation«) warnen Stadtforscher und Soziologen, wenn eine Gesellschaft in viele Teile zerfällt, die miteinander kaum noch in Berührung kommen. [Der Spiegel, 28.02.2011]
An die Stelle der Sklaverei trat die in den USA »Segregation« genannte oft strikte Rassentrennung, die vielen Nachkommen befreiter Sklaven ein Leben als Menschen zweiter Klasse aufzwang, als Dienstboten und Tagelöhner. [Welt am Sonntag, 13.03.2005]
Die Forscher betonen, dass die sogenannte ethnische Segregation nur Teil einer insgesamt zunehmenden Segregation, also Abspaltung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen, sei. […] [Die Welt, 15.11.2019]
Wir müssen schauen, dass wir keine geschlechtsspezifischen Segregationen vornehmen. Auch wenn sie formell abgeschafft sind, haben wir Burschen‑ und Mädchenschulen in Österreich und das ist nicht mehr zeitgemäß. Die technischen Schulen sind von Burschen besucht und die sozialen, pädagogischen Ausbildungsschienen von Mädchen. […] [Der Standard, 16.08.2012]
Eine Folge der vergangenen 30 unruhigen Jahre ist die Segregation grosser Teile Nordirlands, vor allem auch Nord‑ und Westbelfasts, in exklusiv protestantische oder katholische Zonen, wo oft die Scharfmacher den Ton angeben. [Neue Zürcher Zeitung, 05.09.2001]
»Wir bewegen uns auf die Segregation in ihrer härtesten Form zu, das Ghetto. Der Mechanismus der Isolierung ist stärker als der Mechanismus der Integration.« In den Wohnsilos der Ballungsgebiete [Frankreichs] gewinnen solche Befürchtungen Anschaulichkeit. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.02.1994]
b)
Biologie Aufspaltung von Erbanlagen ursprünglich mütterlicher und väterlicher Herkunft bei der geschlechtlichen Fortpflanzung von Lebewesen durch die zufällige Verteilung der Chromosomen während der Reifeteilung (Meiose)
Beispiele:
Welche Gameten entstehen, hängt von der Segregation der homologen Chromosomen in der Meiose l ab. [Murken, Jan [u. a.] (Hg.): Taschenlehrbuch Humangenetik. 7. Aufl. Stuttgart / New York: Georg Thieme 2006, S. 187]
Durch Mutationen in einem Gen, das für ein Mikrotubuli‑assoziiertes Motorprotein codiert, wird speziell die Segregation der achiasmatischen Chromosomen in der weiblichen Meiose gestört. [Munk, Katharina (Hg.): Genetik. Stuttgart / New York: Georg Thieme 2010, S. 252]
c)
fachsprachlich Trennung, Abtrennung verschiedener Bestandteile, Verunreinigungen o. Ä.
Beispiele:
Die Neigung von Wolfram zu interkristallinen Brüchen wurde bis heute der Segregation von Verunreinigungen an den Korngrenzen zugeschrieben. [Reiser, Jens: Duktilisierung von Wolfram. Diss. Karlsruher Institut für Technologie 2014, S. 18]
Die Unterteilung des kohärenten Bodenkörpers nennt man auch Absonderung (Segregation). [Stahr, Karl [u. a.]: Bodenkunde und Standortlehre. 3. Aufl. Stuttgart: Eugen Ulmer 2016, S. 121]
Eine weitere wichtige Wechselwirkung von Korngrenzen mit Punktdefekten ist die Adsorption oder auch Segregation von gelösten Atomen an der Korngrenze […], da die Segregation vor allem einen großen Einfluß auf die Bewegung der Korngrenze hat […]. [Sahm Peter R. [u. a.] (Hg.): Schmelze, Erstarrung, Grenzflächen. Wiesbaden: Springer Fachmedien 2013, S. 306]
Je manganreicher nun das sulfidische Reaktionsprodukt ist, um so höher demnach dessen Erstarrungspunkt, um so leichter wird (insbesondere beim Gußeisen mit dessen gegenüber Stahl wesentlich tieferer Erstarrungstemperatur) eine Segregation von Schwefelverbindungen erfolgen. [Piwowarsky, Eugen: Hochwertiger Grauguß. Berlin: Julius Springer 1929, S. 92]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Abgeschlossenheit · Abkapselung · Absonderung · Abtrennung · Isolation · Isolierung · Separation · Separierung · Trennung · Vereinsamung · Vereinzelung  ●  Abgliederung  fachspr. · Abscheidung  fachspr. · Ausfällung (chem.)  fachspr. · Segregation  geh.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Segregation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Segregation‹.

Zitationshilfe
„Segregation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Segregation>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Segregat
Segnung
Segno
segnen
Segmenttherapie
segregieren
segue
Seguidilla
Segway
Sehachse