Sehorgan, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSeh-or-gan
eWDG, 1976

Bedeutung

Organ zum Sehen, Auge

Thesaurus

Anatomie, Medizin
Synonymgruppe
Auge · ↗Sehwerkzeug  ●  Glubscher  ugs. · ↗Gucker  ugs. · Oculus  fachspr. · Sehorgan  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weltweit erfreuen bis heute mehr als acht Millionen Stück Herzen und Sehorgane der Käufer.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.1995
Vermutlich habe jedes der Sehorgane eine Spezialaufgabe, ihre Signale würden daher nicht, wie in höheren Tieren, zentral verarbeitet.
Die Welt, 13.05.2005
Bei ihnen sind gleicherweise die Sehorgane Teile des zentralen Nervensystems.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 99
Wir müssen unterscheiden zwischen dem mit einem «Empfangsgerät» zu vergleichenden Sehorgan und dem als «Sendung» zu erfassenden visuellen Organ.
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 308
Für die Entwicklung der Bewegungsfertigkeiten im Gerätturnen hat das Sehorgan eine große Bedeutung.
Borrmann, Günter u. Mügge, Hans: Gerätturnen in der Schule, Berlin: Volk u. Wissen 1957, S. 18
Zitationshilfe
„Sehorgan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sehorgan>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sehöffnung
sehnsuchtsvoll
Sehnsuchtsseufzer
Sehnsuchtsschrei
sehnsüchtig
Sehprobe
Sehprüfung
Sehpurpur
sehr
Sehraum