Sehweise, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sehweise · Nominativ Plural: Sehweisen
Worttrennung Seh-wei-se
Wortzerlegung sehenWeise1

Typische Verbindungen zu ›Sehweise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sehweise‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sehweise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sehweisen wechseln, aber der Wechsel wird nicht zur Sehweise.
Die Zeit, 03.10.1986, Nr. 41
Diese Sehweise läßt sich zwar nicht mit unseren europäischen Erkenntnissen vereinbaren.
o. A.: AMERIKA DEN AMERIKANERN. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1981]
Seine hohe kritische Kraft distanzierte ihn gleicherweise von der augustinischen und thomistisch-aristotelischen Sehweise.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 27613
Können wir schon andere als nur nostalgische, projektive, apologetische und didaktische Sehweisen erproben?
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 1067
Erfahrungen, Sehweisen und Darstellungsformen beruht nicht zuletzt die fortdauernde Wirkung von K.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 25564
Zitationshilfe
„Sehweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sehweise>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sehvermögen
Sehtest
Sehstörung
Sehsinn
Sehschwäche
Sehweite
Sehwerkzeug
Sehwinkel
Sehzentrum
sei kein Frosch