Seidenstrumpf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSei-den-strumpf

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kniehose Rock Schuh schwarz weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seidenstrumpf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

SIE sagt "Die Seidenstrümpfe sparte ich mir vom Mund ab.
Bild, 14.02.2003
Als sie ihr die Seidenstrümpfe auszog, ging an den Beinen die gesamte Haut mit ab.
Maltzan, Maria von: Schlage die Trommel und fürchte dich nicht, Berlin: Ullstein 1998 [1986], S. 6
Unsere Mädchen hatten ihre Petticoats selbst genäht und Löcher in den Seidenstrümpfen.
Der Tagesspiegel, 27.07.2002
Diese Füße waren es gewohnt, gutes Schuhwerk zu tragen, sogar Seidenstrümpfe, die zu allem Überfluß auch noch gewaschen und gewechselt wurden.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 408
Ich stehe in der russischen Wohnküche und jaule meinen Seidenstrümpfen nach.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 352
Zitationshilfe
„Seidenstrumpf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seidenstrumpf>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seidenstraße
Seidenstoff
Seidenstickerei
Seidenspitze
Seidenspinnerei
Seidentapete
Seidentresse
Seidentuch
Seidenunterrock
Seidenvorhang