Seitenbühne, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Seitenbühne · Nominativ Plural: Seitenbühnen
WorttrennungSei-ten-büh-ne (computergeneriert)
WortzerlegungSeiteBühne

Typische Verbindungen
computergeneriert

link

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seitenbühne‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sitzen auf einer Seitenbühne, verfolgen das Geschehen an Monitoren.
Bild, 29.03.2003
Denn bei der zweiten Führung kommt Leben in die Seitenbühnen.
Der Tagesspiegel, 29.06.2000
Da springt ein Mann im schwarzen Anzug aus der Seitenbühne.
Die Zeit, 05.04.2010, Nr. 14
Dieses Quadrat zeigt mit einer Ecke zum Publikum, zwei Ecken ragen bis in die Seitenbühnen.
Die Zeit, 15.07.2002, Nr. 28
Da Seitenbühnen nicht möglich sind, wird die Drehbühne beweglich gemacht, um auch auf der Hinterbühne mit der rotierenden Scheibe arbeiten zu können.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.2002
Zitationshilfe
„Seitenbühne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seitenbühne>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seitenbranche
Seitenbordmotor
Seitenbord
Seitenblick
Seitenbereich
Seitendeckung
Seitendiagonale
Seitendruck
Seiteneingang
Seiteneinsteiger