Seitendruck, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSei-ten-druck
WortzerlegungSeiteDruck1
eWDG, 1976

Bedeutung

Physik Druck einer Flüssigkeit auf die Seiten des Behälters

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass der elektrostatische Seitendruck auch ohne Ozonemission realisierbar ist, haben schon im Test in Heft 20 andere Hersteller bewiesen.
C't, 2000, Nr. 23
Zitationshilfe
„Seitendruck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seitendruck>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seitendiagonale
Seitendeckung
Seitenbühne
Seitenbranche
Seitenbordmotor
Seiteneingang
Seiteneinsteiger
Seitenempore
Seitenfach
Seitenfenster