Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Seitenhieb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Sei-ten-hieb
Wortzerlegung Seite Hieb

Bedeutungsübersicht+

  1. [Fechten] Hieb von der Seite
  2. [übertragen] bissige Anspielung, spöttische Bemerkung
eWDG

Bedeutungen

Fechten Hieb von der Seite
übertragen bissige Anspielung, spöttische Bemerkung
Beispiele:
jmdm. einen Seitenhieb versetzen
mit einem deutlichen Seitenhieb auf den Vorredner stellte er fest, dass …

Thesaurus

Synonymgruppe
(kleine) Gemeinheit · Boshaftigkeit · Gestichel · Spitze · Stichelei · bissige Anspielung · böses Wort · spitze Bemerkung  ●  Seitenhieb  fig. · Malice  geh., veraltend, franz. · Medisance  geh., franz., bildungssprachlich · giftige Bemerkung  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Seitenhieb‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seitenhieb‹.

Verwendungsbeispiele für ›Seitenhieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die beiläufige Szene zu Beginn ist natürlich ein Seitenhieb auf Black Mesa selbst. [Die Zeit, 18.09.2012, Nr. 38]
Wer ihn so sieht, stellt sich auf einen gut formulierten Seitenhieb ein. [Die Zeit, 27.09.2010 (online)]
Weil sie das so nicht sagen kann, beschränkt sie sich auf Seitenhiebe. [Die Zeit, 09.02.2009, Nr. 06]
Auch bei ihm gibt es zahlreiche feindselige Seitenhiebe auf Politiker. [Die Zeit, 05.05.2008, Nr. 18]
Sie verübelten dem Studenten die spöttischen Seitenhiebe gegen anerkannte Autoritäten des Faches. [Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 74]
Zitationshilfe
„Seitenhieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seitenhieb>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seitenhalbierende
Seitengleis
Seitengiebel
Seitengewehr
Seitengasse
Seitenkanal
Seitenkapelle
Seitenkette
Seitenkipper
Seitenklappe