Seitennaht

WorttrennungSei-ten-naht (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

an der Seite über der Hüfte verlaufende Naht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ärmelnaht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seitennaht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn nichts anderes angegeben ist, trifft die Ärmelnaht auf die Seitennaht.
Janusch, Antonie: Unser Schneiderbuch, Leipzig: Verlag für d. Frau 1979 [1965], S. 98
Nähe die unteren Ärmelnähte und die Seitennähte fortlaufend von links zusammen.
Frost, Margarete: Aus bunten Fäden, Leipzig: Verl. für die Frau 1986, S. 126
Die Traumkleider werden auf den Leib modelliert, haben wenige Seitennähte.
Die Welt, 24.07.2004
Es war an den Seitennähten aufgetrennt und wurde bloß von einigen Sicherheitsnadeln fixiert.
Der Tagesspiegel, 06.01.2001
Irgendwann glitt sein Handrücken die Seitennaht ihrer Hose auf und ab, als folge er unruhig einer Spur.
Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 293
Zitationshilfe
„Seitennaht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seitennaht>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seitenmoräne
Seitenloge
Seitenlinienorgan
Seitenlinie
Seitenlicht
Seitennische
Seitenöffnung
Seitenorgan
seitenparallel
Seitenpfad