Seitenstraße, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Seitenstraße · Nominativ Plural: Seitenstraßen
Aussprache 
Worttrennung Sei-ten-stra-ße
Wortzerlegung Seite Straße
eWDG

Bedeutung

Nebenstraße
Beispiele:
es gab zahlreiche verwinkelte, enge, stille Seitenstraßen
in eine Seitenstraße einbiegen
er parkte in einer Seitenstraße

Thesaurus

Synonymgruppe
Nebenstraße · Seitenstraße

Typische Verbindungen zu ›Seitenstraße‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seitenstraße‹.

Verwendungsbeispiele für ›Seitenstraße‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rasch entschlossen biegt sie in die nächste Seitenstraße zur Linken. [Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 380]
Als die Explosion erfolgte, war er bereits in eine schützende Seitenstrasse eingebogen. [Pariser Tageblatt, 23.12.1933]
In den Seitenstraßen spielen die Kinder vor den alten Häusern. [Die Zeit, 21.07.1955, Nr. 29]
Der alte Mann sah den grünen Wagen die Seitenstraße herauffahren. [Die Zeit, 06.05.1948, Nr. 19]
Und da gibt es dann wieder andere Seitenstraßen, die einen durchkommen lassen. [Süddeutsche Zeitung, 09.08.2001]
Zitationshilfe
„Seitenstraße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seitenstra%C3%9Fe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seitenstrang
Seitensteuer
Seitenstechen
Seitensprungagentur
Seitensprung
Seitenstreifen
Seitenstück
Seitental
Seitentasche
Seitenteil