Sektkelch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Sekt-kelch
Wortzerlegung SektKelch
eWDG, 1976

Bedeutung

Kelch für Sekt
Beispiel:
Die Sektkelche funkelten [ NollHolt2,225]

Thesaurus

Synonymgruppe
Sektflöte · ↗Sektglas · Sektkelch
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Sektkelch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alles in den vorbereiteten Sektkelch seihen und mit eiskaltem Sekt auffüllen.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 223
Mit etwas Pech werden die Besucher sich daher anschließend depressiv an ihre Sektkelche klammern.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2004
Beim Einschenken bleiben die Sektschalen auf dem Tisch stehen, Sektkelche dagegen nimmt man in die Hand.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 28671
Ihr Mann, der Regisseur und Schauspieler Herr X, steht „bei Fuß“, hübsche schwarze Manschettenknöpfe, Sektkelch in weißer Hand.
Die Zeit, 30.01.1956, Nr. 05
Aber irgendwie ähnelt die Form auch einem Sektkelch, bloß der Bauch ist etwas dicker - so wie bei einem echten Rotweinglas.
Der Tagesspiegel, 09.01.2002
Zitationshilfe
„Sektkelch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sektkelch>, abgerufen am 06.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sektionsweise
Sektionsprotokoll
Sektionschef
Sektionsbau
Sektion
Sektkellerei
Sektkork
Sektkorken
Sektkübel
Sektkühler