Sekundärmarkt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sekundärmarkt(e)s · Nominativ Plural: Sekundärmärkte
Worttrennung Se-kun-där-markt
Wortzerlegung sekundär Markt

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Anschlussmarkt · Sekundärmarkt · Umlaufmarkt
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Sekundärmarkt‹ (berechnet)

ausgetrocknet illiquide liquid sogenannt übrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sekundärmarkt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sekundärmarkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch an den Sekundärmärkten setzte sich die positive Tendenz der vergangenen Tage fort. [Die Zeit, 12.01.2012 (online)]
Noch seien die Preise im Sekundärmarkt jedoch nicht ungesund hoch. [Süddeutsche Zeitung, 12.11.2004]
Jeder hätte dort seine eigenen Gesetze, die er je nach Nachfrage verzinsen und mit Gewinn auf einem Sekundärmarkt wieder abstoßen könnte. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Andererseits habe der Sekundärmarkt für Schuldtitel eine deutliche Belebung erfahren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]]
Am Sekundärmarkt zogen die Renditen für spanische Titel deutlich an. [Die Zeit, 14.03.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Sekundärmarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sekund%C3%A4rmarkt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sekundärliteratur
Sekundärinfektion
Sekundärgruppe
Sekundärenergie
Sekundäremission
Sekundärquelle
Sekundärrecht
Sekundärrohstoff
Sekundärrohstofferfassung
Sekundärrohstoffverwertung