Selbstauflösung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Selbstauflösung · Nominativ Plural: Selbstauflösungen
Worttrennung Selbst-auf-lö-sung
Wortzerlegung selbst1 Auflösung
Wortbildung  mit ›Selbstauflösung‹ als Erstglied: Selbstauflösungsrecht

Typische Verbindungen zu ›Selbstauflösung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Selbstauflösung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Selbstauflösung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit jedem Tage des wirklichen Hungers mußte die Selbstauflösung unaufhaltsam fortschreiten. [Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 282]
Sie nahm sich mit ihrer Selbstauflösung vor kurzem das Leben. [Die Zeit, 07.08.1992, Nr. 33]
Sie sind zurückgenommen bis zur Selbstauflösung, es gibt keine Rebellion, nur Regression. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2004]
Plötzlich wehren sich auch Teile des Regierenden Rates gegen die vereinbarte Selbstauflösung nach der Bildung einer irakischen Regierung. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.2003]
Sechs Monate zuvor hatte die RAF ihre Selbstauflösung bekannt gegeben. [Süddeutsche Zeitung, 27.02.2002]
Zitationshilfe
„Selbstauflösung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Selbstaufl%C3%B6sung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstaufklärung
Selbstaufhebung
Selbstaufgabe
Selbstanzeiger
Selbstanzeige
Selbstauflösungsrecht
Selbstaufopferung
Selbstaufzug
Selbstausbeutung
Selbstausdruck