Selbstauslöser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Selbst-aus-lö-ser
Wortzerlegung selbst1Auslöser
eWDG, 1976

Bedeutung

Einrichtung an einem Fotoapparat, die den Verschluss nach einer gewissen Zeit selbsttätig auslöst
Beispiel:
mit einem Selbstauslöser konnte er sich selbst fotografieren

Typische Verbindungen zu ›Selbstauslöser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Selbstauslöser‹.

Verwendungsbeispiele für ›Selbstauslöser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Beamte soll Szenen der Übergriffe per Selbstauslöser mit seiner Kamera fotografiert haben.
Die Welt, 13.11.2003
Vor allem kann der Photograph per Selbstauslöser noch schnell ins Bild springen.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.1998
Er machte sogar Fotos von sich und seinen Opfern per Selbstauslöser.
Bild, 11.03.2004
Wir photographierten uns gegenseitig und gemeinsam, mit Blitzlicht und Selbstauslöser.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 89
Dank des Selbstauslösers ist Hugo auf vielen Fotos zu sehen.
Der Tagesspiegel, 07.07.2002
Zitationshilfe
„Selbstauslöser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Selbstausl%C3%B6ser>, abgerufen am 28.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstauslöschung
Selbstauslegung
Selbstauskunft
Selbstausdruck
Selbstausbeutung
Selbstaussage
Selbstbedarf
Selbstbedienung
Selbstbedienungsgaststätte
Selbstbedienungsgeschäft