Selbstbefleckung

Worttrennung Selbst-be-fle-ckung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltend, katholische Theologie (als lasterhaft empfundene) Onanie

Verwendungsbeispiele für ›Selbstbefleckung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die kleine Selbstbefleckung enthält mehr Vitamine als das ganze Gemüse zusammen.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 143
Und die jüdische Gemeinde Berlins wehrte sich gegen die Selbstbefleckung der Opfer.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.1996
Die Vermutungen reichen von übermäßigem Sport über die »Sünde der Selbstbefleckung« bis hin zum allerschlimmsten Fall, dem vollzogenen Koitus.
konkret, 1981
Nicht nur Tötung, sondern jede Verletzung des Nächsten, auch aus Achtlosigkeit, galt als schwere Selbstbefleckung.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 423
Der Bericht von Johannes erster Liebe, Beichte und Kommunion zieht alle Register auf der Orgel einer katholisch-ländlichen Kindheit und gipfelt in pubertärer Selbstbefleckung.
Der Tagesspiegel, 28.05.1999
Zitationshilfe
„Selbstbefleckung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Selbstbefleckung>, abgerufen am 23.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstbedienungsladen
Selbstbedienungskorb
Selbstbedienungsgeschäft
Selbstbedienungsgaststätte
Selbstbedienung
Selbstbefragung
Selbstbefreiung
Selbstbefriedigung
Selbstbefruchtung
Selbstbegrenzung