Selbstbefragung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Selbstbefragung · Nominativ Plural: Selbstbefragungen
Worttrennung Selbst-be-fra-gung

Typische Verbindungen zu ›Selbstbefragung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Selbstbefragung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Selbstbefragung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob er für einen zuständig ist, lässt sich durch simple Selbstbefragung herausfinden. [Die Zeit, 17.10.2006, Nr. 18]
Diese Strukturen zu verstehen, heißt, sich einer schmerzlichen Selbstbefragung auszusetzen. [Süddeutsche Zeitung, 12.11.2001]
Dabei rutscht er, zuweilen peinlich, in radikal voyeuristische Selbstbefragung ab. [Die Welt, 13.07.2001]
Das Seminar lässt viel Raum zur Selbstbefragung und spornt an, sich in Bewegung zu setzen. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.2002]
Gelegentlich gibt es auch so etwas wie eine kultursoziologische Selbstbefragung, heftig und hilflos zugleich. [Süddeutsche Zeitung, 14.05.1994]
Zitationshilfe
„Selbstbefragung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Selbstbefragung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstbefleckung
Selbstbedienungsladen
Selbstbedienungskorb
Selbstbedienungsgeschäft
Selbstbedienungsgaststätte
Selbstbefreiung
Selbstbefriedigung
Selbstbefruchtung
Selbstbegrenzung
Selbstbegründung