Selbstbezug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Selbstbezug(e)s · Nominativ Plural: Selbstbezüge
WorttrennungSelbst-be-zug (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Autoreferenz · Selbstbezug · ↗Selbstreferenz
Assoziationen
  • Zirkelbezug · gedanklicher Zirkel  ●  (die) Katze beißt sich (selbst) in den Schwanz  fig.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf Festivals kommen Werke mit eingebautem Selbstbezug traditionell gut weg.
Der Tagesspiegel, 07.04.2004
Dem vernetzten Dichter ersetzt das Netz des Selbstbezugs die Welt.
Die Zeit, 09.03.2000, Nr. 11
Das Offenbaren solcher Stellungnahmen trägt Selbstgeißelungscharakter und verhindert den methodischen Selbstbezug als auch den Sachbezug.
konkret, 1991
Die alternde Gesellschaft ist nicht nur eine Gesellschaft des Wohlstands, sondern auch des Wehleids, der Sorgen und des Selbstbezugs.
Der Spiegel, 08.12.1986
Überstarker Selbstbezug in seinen Gedichten, unbändige Unabhängigkeit von aller Konvention und die Betonung sinnlicher Erfahrung trugen ihm den Vorwurf der Unmoral ein.
Buchloh, P. G.: Whitman. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 40542
Zitationshilfe
„Selbstbezug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Selbstbezug>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstbezogenheit
Selbstbeziehung
Selbstbezichtigung
Selbstbezeichnung
Selbstbewußtsein
selbstbezüglich
Selbstbezüglichkeit
Selbstbild
Selbstbildnis
Selbstbildung