Selbstmedikation

WorttrennungSelbst-me-di-ka-ti-on
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Anwendung von Medikamenten nach eigenem Ermessen, ohne Verordnung durch einen Arzt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apotheke Arznei Arzneimittel Ausweitung Medikament Mittel Produkt Präparat Trend Zunahme sogenannt zunehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Selbstmedikation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei braucht eine wirksame Selbstmedikation nur mit einem fachkundigen Arzt besprochen werden.
Die Welt, 06.07.2000
Experten erwarten für die nächsten Jahre ein weiteres Wachstum bei der Selbstmedikation.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1995
Von einer Selbstmedikation etwa mit dem Blutverdünner Aspirin ist unbedingt abzuraten.
Der Tagesspiegel, 12.01.2002
Vor allem in der Kinderheilkunde und für die Selbstmedikation verzeichne man einen starken Zuspruch.
o. A.: Geschlagen - nicht gerührt! In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Eine Freidosisregelung für verschreibungspflichtige Schmerzmittel wurde jetzt auf dem ersten Kongreß für Schmerzmittel und Selbstmedikation in Frankfurt gefordert.
o. A. [hg]: Freidosisregelung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Zitationshilfe
„Selbstmedikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Selbstmedikation>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstmanagement
Selbstlosigkeit
selbstlos
Selbstlob
selbstliegend
Selbstmitleid
Selbstmitteilung
Selbstmontage
Selbstmord
Selbstmordabsicht