Selbstreflexion

WorttrennungSelbst-re-fle-xi-on
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Reflexion über die eigene Person

Thesaurus

Synonymgruppe
Selbsterkenntnis · Selbsterkennung · ↗Selbstkritik · Selbstreflexion

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akt Bereitschaft Bewußtsein Dokument Fähigkeit Grad Ironie Medium Moderne Moment Mut Reflexion Schreiben Selbstkritik Unfähigkeit Wissenschaft anregen biographisch gesellschaftlich ironisch kritisch künstlerisch literarisch mangelnd medial permanent poetologisch romantisch theoretisch ästhetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Selbstreflexion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Wirklichkeit wäre das ja mehr eine Frage der Selbstreflexion.
Der Tagesspiegel, 15.01.2004
Man freut sich ja, dass sie was dazulernen, aber ein bisschen Selbstreflexion wäre auch nicht unwillkommen.
Die Welt, 27.04.2002
Erst präzisierte Selbstreflexion macht eine vertiefte geschichtliche Erfahrung - wenn man sie dann für nötig hält - wieder möglich.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 1068
Erziehung wäre sinnvoll überhaupt nur als eine zu kritischer Selbstreflexion.
Adorno, Theodor W.: Erziehung nach Auschwitz. In: Kadelbach, Gerd (Hg.) Erziehung zur Mündigkeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1973 [1966], S. 83
Denken befähigt zur Selbstreflexion ebenso wie zur geistigen Repräsentation der Wirklichkeit.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Denken. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 906
Zitationshilfe
„Selbstreflexion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Selbstreflexion>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
selbstreferenziell
Selbstreferenzialität
Selbstreferenz
selbstreferentiell
Selbstreferentialität
selbstreflexiv
Selbstreflexivität
Selbstregelung
Selbstregierung
Selbstregulation