Selbsttor, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSelbst-tor (computergeneriert)
Wortzerlegungselbst1Tor1
eWDG, 1976

Bedeutung

Sport Schuss in das eigene Tor
Beispiel:
ein Selbsttor schießen, verursachen

Typische Verbindungen
computergeneriert

schießen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Selbsttor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dieser Zeit hat er ein Tor geschossen - ein Selbsttor.
Bild, 03.09.1999
Bevor man etwa einen „Neuen“ sprechen läßt, zieht man es vor, einem „Alten“ die Chance für Selbsttore zu geben.
Die Zeit, 21.10.1966, Nr. 43
Mit dem launigen Vergleich aus der Fauna gelang dem desorientierten Ex-Funktionär aber nur das Selbsttor des Monats.
Der Spiegel, 19.12.1988
Nur ein Selbsttor brachte die Borussen nach torlosem Seitenwechsel in Führung.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1930
Ein solches Selbsttor dürfe man von der CDU CSU, die sich geschlossen vor Strauß stelle, nicht erwarte D.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]
Zitationshilfe
„Selbsttor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Selbsttor>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstthematisierung
Selbsttäuschung
Selbsttätigkeit
selbsttätig
Selbstsuggestion
Selbsttötung
selbsttragend
Selbstüberhebung
Selbstüberschätzung
Selbstüberwindung