Selbstwähldienst, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSelbst-wähl-dienst (computergeneriert)
Wortzerlegungselbst1wählenDienst
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der handvermittelte Sprechverkehr kam völlig zum Erliegen, der Selbstwähldienst zu zwei Dritteln.
Der Tagesspiegel, 15.06.2004
Er gilt als Erfinder der Postleitzahl und des telefonischen Selbstwähldienstes.
Bild, 04.05.2002
Neben dem normalen Selbstwähldienst hat die Regie eine direkte Sprechverbindung mit sämtlichen an der Sendung beteiligten Stellen.
Die Zeit, 03.10.1969, Nr. 40
Der Selbstwähldienst von Wanne-Eickel nach Brazzaville und Pointe-Noire funktioniert einwandfrei hin und zurück.
Die Zeit, 26.10.1984, Nr. 44
Zitationshilfe
„Selbstwähldienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Selbstwähldienst>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstwählbetrieb
Selbstwahl
Selbstvorwurf
Selbstverwirklichung
Selbstverwaltungsrecht
Selbstwählerferndienst
Selbstwählfernverkehr
Selbstwahrnehmung
Selbstwerdung
Selbstwert