Sendestation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sendestation · Nominativ Plural: Sendestationen
Aussprache [ˈzɛndəʃtaˌʦi̯oːn]
Worttrennung Sen-de-sta-ti-on
Wortzerlegung sendenStation
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Technik mit einer leistungsstarken Sendeanlage zur Übertragung von Funksignalen ausgestattete Einrichtung o. Ä.
Synonym zu Station (2 c)
Beispiele:
Ein internationales Forschungsteam schickte Infrarotlaser‑Signale von einer Sendestation […] auf der Insel La Palma über 144 Kilometer zu einem ESA‑Teleskop […] auf der Insel Teneriffa. [Der Standard, 24.08.2015]
Um die Datenversorgung zu gewährleisten, wurde der Sitz der Landesregierung im Chiemseehof nicht nur zu einem WLAN‑Hotspot mit einer 100‑Megabit‑Datenleitung ausgebaut, auch eine zusätzliche mobile Sendestation verstärkt die bestehenden Anlagen. [Der Standard, 02.05.2013]
Mit tragbaren Sendestationen, die sie in den Kaukasusbergen versteckten, verbreiteten die Rebellen Nachrichten über Massaker und Kämpfe, aber auch ihre eigene Propaganda, immer auf der Flucht vor den Peilstationen der russischen Armee. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.1996]
a)
spezieller Anlage, Vorrichtung für die Übertragung von Rundfunk- oder Fernsehprogrammen
Beispiele:
Hitler hat […] erklärt: »Ich werde propagandistischen Anlass zur Auslösung des Krieges geben, gleichgültig, ob glaubhaft. Der Sieger wird später nicht danach gefragt, ob er die Wahrheit gesagt hat oder nicht.« Am 31. August [1939] dann ist es so weit: Naujocks Freischärler‑Kommando dringt gegen 20 Uhr in die Sendestation nordwestlich von Gleiwitz […] ein. [Leipziger Volkszeitung, 31.08.2019]
Podcasting ist eine neue Art Radio zu hören, ein Radio ohne Sendestation und Antenne. [Der Tagesspiegel, 30.05.2005]
Eine umstrittene Sendestation des päpstlichen Senders Radio Vatikan muss wegen gesundheitsschädigender Magnetfelder auf Anordnung der italienischen Regierung schliessen. [Neue Zürcher Zeitung, 03.05.2001]
Heute verfügt [der polnische Radiosender] »Radio Maria« über ein flächendeckendes Netz von Sendestationen, hat täglich mehr als vier Millionen Hörer und läuft, was Popularität und Einfluß anlangt, dem Staatsrundfunk den Rang ab. [Welt am Sonntag, 26.07.1998]
Gegenwärtig erscheinen täglich 600 Millionen Zeitungsexemplare, strahlen 80.000 Sendestationen für 700 Millionen Fernseh‑ und 1,6 Milliarden Rundfunkempfänger ihre Programme aus, verbreiten mehr als 100 Nachrichtenagenturen jeden Tag rund 40 Millionen Worte über ein weitverzweigtes Netz. [Neues Deutschland, 17.06.1989]
b)
selten, metonymisch
siehe auch Sendeanstalt, Synonym zu Radiosender (1)
Beispiele:
Das tragbare Gerät ermöglicht es Ihnen, tausende von Radio[-]Stationen aus der ganzen Welt zu empfangen, abzuspeichern und so Ihre favorisierten Sendestationen immer zur Verfügung haben (Wi‑Fi Hotspot vorausgesetzt). [Nostalgisches Retro-Radio, 03.02.2015, aufgerufen am 15.09.2018]
Lettland und Litauen schlossen Sendestationen des russischsprachigen TV‑Programms Russia RTR, da es von Moskau gesponsert wurde. [Der Spiegel, 28.04.2014, Nr. 18]
Für die [Übertragungsrechte der Olympischen] Spiele 2010 in Vancouver und 2012 in London löhnten die Sendestationen 3,3 Milliarden Euro. [Der Standard, 26.07.2012]
2.
Technik Vorrichtung, System bzw. kleines Gerät zur (drahtlosen) Übertragung von Funksignalen, Daten o. Ä. über eine kurze Distanz
siehe auch Radiosender (2)
Beispiele:
Nach Gebrauch wird der [Kopf-]Hörer auf die Sendestation gestellt und dort ganz einfach für den nächsten Gebrauch aufgeladen. [TVminder, 14.01.2012, aufgerufen am 16.09.2018]
So [durch die vernetzte Sammlung, Auswertung und Bereitstellung von Verkehrsinformationen] entsteht ein mobiles Netzwerk, das die Sicherheit erhöht und Staus vermeiden kann. Dazu sollen auch Ampeln und Schilder zu Sendestationen werden, die Hinweise über Staus, Baustellen, Umleitungen oder freie Parkplätze an die Navigationssysteme der Autos übertragen. [Welt am Sonntag, 10.05.2009, Nr. 19]
Über eine kleine Sendestation, die nur eine geringe Reichweite hat, wird die gewünschte Verbindung hergestellt – sei es zum öffentlichen Internet oder zum Firmennetz. [Süddeutsche Zeitung, 13.06.2003]
Die Sendestation des »Wireless Optical Desktop for Bluetooth« arbeitet dabei nicht nur mit der Tastatur und der Maus zusammen, sondern ermöglicht auch die Datenübertragung zu anderen Geräten wie Handys, PDAs, Druckern oder Notebooks. [Der Standard, 16.10.2002]
Ansagen, Spots und Jingles werden via Internet in einen zentralen Rechner im Supermarkt übertragen und dort per Funk an verschiedene Sendestationen in der Decke der Einkaufsstätte weitergeleitet. [Die Zeit, 05.01.2000, Nr. 2]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Sendestation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sendestation‹.

Zitationshilfe
„Sendestation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sendestation>, abgerufen am 19.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sendestart
Sendeschluss
Sendesaal
Sendersuchlauf
Sendernetz
Sendestörung
Sendestrahl
Sendetermin
Sendeturm
Sendezeichen