Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Senior, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Seniors · Nominativ Plural: Senioren
Aussprache  [ˈzeːni̯oːɐ̯]
Worttrennung Se-ni-or
Grundformsenior
Herkunft aus seniorlat ‘der Ältere, Mann von etwa 45 bis 60 Jahren’ < senexlat ‘alt, bejahrt’, substantiviert ‘der Alte, Greis, Mann über 60 Jahre’
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
oft scherzhaft Vater (im Verhältnis zum Sohn)
Grammatik: Plural selten
Kollokationen:
in Koordination: Senior und Junior
Beispiele:
Er wurde wie sein Vater Architekt, im Gegensatz zum Senior aber auch weltweit geachteter Stadtplaner. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2021]
2002 übergab der Senior die Gärtnerei an Sohn Florian, die Immobilienfirma an Sohn Wolfgang. [Münchner Merkur, 14.09.2021]
Vor dem Rennstart richtete der Senior mahnende Worte an den Sohn, in dem er ihn darauf hinwies, neue Zündkerzen im Motorrad zu verbauen. [Thüringer Allgemeine, 14.09.2021]
Andreas junior hat somit die Drahtzieherei von der Pike auf gelernt. Er sei ins Unternehmen hineingewachsen, ohne dazu gedrängt zu werden, so Insinger senior. Die Arbeit müsse Spaß machen, Zwang sei hier fehl am Platz. Der Senior hatte vor 35 Jahren die Geschäftsführung des Unternehmens wiederum von seinem Vater übernommen. [Mittelbayerische, 11.09.2021]
Philip Mickmann, ein 18jähriger Londoner Schüler, durchschwamm den 31 Kilometer breiten Ärmelkanal zwischen Cap Griz Nez und Dover als erster in diesem Jahr. […] Mickman Senior fuhr im Begleitboot nebenher und bat den Sohn von Zeit zu Zeit, die Sache doch aufzugeben. [Der Spiegel, 01.09.1949]
2.
Wirtschaft älterer Teilhaber, Geschäftspartner;
Gründer, älterer Inhaber, früherer ChefDWDS
Grammatik: nur im Singular
in gegensätzlicher Bedeutung zu Junior (a)DWDS
Beispiele:
Dulles, der im Laufe der Jahre zum Senior der 21 Partner der Firma Sullivan & Cromwell aufstieg, ist einer der höchstbezahlten Rechtsanwälte in den Vereinigten Staaten. [Die Zeit, 13.09.1951]
Unser Senior und Gründer Kurt Dohle kam in den 70er Jahren auf die Idee, das Unternehmen HIT zu nennen. [Der Tagesspiegel, 12.08.2018]
Wenn auch nicht mehr Mitglied der GbR seiner Kanzlei, ist er der anerkannte Senior einer Partnerschaft von Juristen in Bielefelds höchstem Bürohaus am Adenauerplatz. [Neue Westfälische, 05.05.2016]
Borchert ist Senior jener Kanzlei, in der Zschäpes neuer, junger Verteidiger Mathias Grasel arbeitet. [Die Welt, 10.11.2015]
In Begleys Roman Schmidt tut sich der aus einer New Yorker Kanzlei ausgeschiedene Senior mit einer reschen Kellnerin zusammen, und im Menschlichen Makel, dem Roman von Philip Roth, findet der 71 Jahre alte emeritierte Professor mit Hilfe von Viagra sein Glück bei einer 34 Jahre alten Putzfrau. [Die Zeit, 21.09.2007]
3.
Sport Sportler, der in Abgrenzung zu den Junioren (b) einer höheren Altersklasse (2) angehörtDWDS
Beispiele:
Um den A‑Jugendlichen nach dem schwierigen vergangenen Jahr den Übergang in den Herrenbereich leichter zu machen, können bis zu drei U20‑Spieler, also Kicker, die eigentlich nur noch für die Senioren spielberechtigt sind, auch weiterhin in der A‑Jugend eingesetzt werden. [Münchner Merkur, 07.09.2021]
Gesucht werden Spieler für die Flag‑Teams (Jugend) sowie Tackle‑Teams (Senioren). [Fränkischer Tag, 17.09.2021]
Dass sie zuletzt auch bei Damen‑Preisgeldturnieren auftrumpfte, zeigt, dass sie den Übergang von den Junioren zu den Senioren meistert. [Neue Westfälische, 08.09.2021]
Für A‑Jugendliche ist der Übergang zu den Senioren von Natur aus schwierig, weil das einfach körperlich noch mal eine ganz andere Nummer ist. [Rhein-Zeitung, 04.08.2021]
Im Kopfweitsprung für Senioren siegte B. B[…], Klub Undine, mit 17,50 Meter, für Junioren Hubert B[…], Privat‑Badegesellschaft, mit 17,80 Meter; für Jugendmitglieder E. G[…], Arminia, mit 15,60 Meter. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 08.02.1906]
4.
älterer Mensch, Mensch im Rentenalter, Ruheständler
Grammatik: meist im Plural
siehe auch Betagte
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: rüstige, pflegebedürftige, hilfsbedürftige, alleinstehende, junggebliebene, betagte, betuchte Senioren
mit Prädikativ: Senioren als Zielgruppe
als Akkusativobjekt: Senioren betreuen, beraten; die Senioren umwerben
als Genitivattribut: die Zielgruppe, Betreuung, die Belange, Bedürfnisse, der Alltag der Senioren
in Koordination: Senioren und Vorruheständler
in Präpositionalgruppe/-objekt: Tanztee, eine Krankenversicherung, Beratungsstellen, Wohnanlagen für Senioren
Beispiele:
Viele Senioren wünschen sich vor allem eines: Sie wollen gerne zu Hause in den eigenen vier Wänden ihren Ruhestand genießen – einen alten Baum, heißt das Sprichwort, verpflanzt man nicht. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.2021]
Sie [Seniorensicherheitsberater] treten ehrenamtlich für die Sicherheit älterer Menschen im Saarpfalz‑Kreis ein und sind wichtiges Bindeglied zwischen Polizei, Kommunen und Senioren[…]. [Saarbrücker Zeitung, 17.09.2021]
Auch sei es wichtig, die Senioren zur Bewegung zu animieren, damit diese möglichst lange fit und rüstig bleiben. [Rhein-Zeitung, 04.09.2021]
Weil die Senioren häufiger zur Wahl gehen und demografisch eine weit größere Gruppe als junge Menschen darstellen, haben sie laut Bundeswahlleiter 2017 die Bundestagswahl entschieden. [Norddeutsche Neueste Nachrichten, 20.02.2021]
Während 6,6 Prozent aller Bürger mit deutschem Pass (vom Baby bis zum Senior) Hartz IV beziehen, beträgt der Anteil der hier lebenden Bürger ohne deutschen Pass 16,7 Prozent. [Bild, 08.02.2014]
Wir wurzellosen Existenzen haben alle nur so einen dunklen, verschwommenen Begriff von Eltern und Senioren, die uns übelwollen. [Reventlow, Franziska Gräfin zu: Von Paul zu Pedro. In: Deutsche Literatur von Frauen. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 62072]
5.
Ältester in einem Kreis, Kollegium o. Ä.
Kollokationen:
mit Genitivattribut: der Senior des Kabinetts, Teams, der Gruppe, Familie, Truppe
Beispiele:
Als Seehofer Staatssekretär wurde, war Angela Merkel noch DDR‑Bürgerin. Und das erste Mal Minister wurde der CSU‑Chef vor einem Vierteljahrhundert unter Helmut Kohl. Jetzt kehrt er in die Hauptstadt zurück. Im neuen Kabinett wird er nicht nur das Ministerium für Inneres, Bauen und Heimat übernehmen, sondern auch die Rolle des Seniors. [Süddeutsche Zeitung, 10.03.2018]
Gerade mal vier Spieler über 20 Jahre bietet der BBC auf: Stephan H[…], Martin K[…] und Ahmad B[…] (letztere 25) sind tatsächlich die Senioren des Teams und sollen entsprechend Verantwortung übernehmen. [Rhein-Zeitung, 18.09.2021]
Und Hanns Z[…] gibt den Senior der Truppe, den onkelhaften Bildungsbürger, der Fremdworte und Latein einbringt (»de profundis«, »Kataklysma«). [Süddeutsche Zeitung, 04.08.2020]
Schlagzeilen machte zunächst ausgerechnet der Senior der Familie [Windsor], der 98 Jahre alte Duke of Edinburgh. [Die Welt, 23.12.2019]
Als nun dieser älteste Soldat, der treueste Untertan seines Königs, sein taten‑ und segensreiches Leben beschlossen hatte, war mein Vater der Senior der Familie Wrangel geworden. [Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden. Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.): Deutsche Autobiographien 1690–1930. Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 44744]
6.
Verbindungswesen Erster Chargierter eines studentischen Korps
Beispiele:
Nach dem Einzug der Chargierten begrüßte Senior Maximilian F[…] die Mitglieder und Ehrengäste im gut besuchten Kaisersaal des Hotels. [Landshuter Zeitung, 06.06.2016]
Die verschiedenen Veranstaltungen wurden geleitet von den derzeitigen Chargierten, dem aktiven Senior Werner B[…], dem Consenior Michael B[…], dem Fuchsmajor Stefan M[…] sowie dem Vorstand und Philistersenior Anton B[…]. [Fränkischer Tag, 16.06.2009]
Der Kommers (= Trinkgelage) wird von einem der Grünberockten für eröffnet erklärt. Er wird Senior genannt oder erster Chargierter. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.11.1999]

letzte Änderung:

Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Senior m. ‘der Ältere, Älteste, Altmeister, Vater (im Verhältnis zum Sohn), älterer bzw. alter Mensch’, Übernahme (14. Jh.) von lat. senior ‘der Ältere, erwachsener, reifer Mann von etwa 45 bis 60 Jahren’, Komparativ zu lat. senex (Genitiv senis, senicis) ‘alt, bejahrt’, substantiviert ‘der Alte, Greis, Mann über 60 Jahre’ (s. Seneschall). Gegenwort zu Junior (s. d.). Seit dem 18. Jh. geläufig für ‘Oberhaupt (der Familie), Altmeister’, kaufmannssprachlich ‘älterer Teilhaber, Geschäftspartner’, modern dem Leistungssport bzw. dem Jugendalter entwachsener ‘älterer Sportler’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Senior · der Ältere · sen. · sn.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Altherren... (in Zusammensetzungen) · Generation 50-Plus · Senior · Über-50-Jährige · ältere Herrschaften  ●  Best Ager  engl., Jargon, werbesprachlich · (Person) im besten Alter  ugs. · Ü50  ugs.
Oberbegriffe
  • Alterklassenbezeichnung · Angehörige(r) einer Alterskategorie · Mitglied einer Kohorte
Assoziationen
Synonymgruppe
Kindsvater · männlicher Elternteil  ●  Erzeuger (auch ironisch)  Amtsdeutsch · Vater  Hauptform · Alter  ugs. · Dad  ugs. · Daddy  ugs. · Pa  ugs. · Papa  ugs. · Papi  ugs. · Paps  ugs. · Senior  geh. · Vati  ugs. · alter Herr  geh. · der Alte  derb
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Alter · Senior · alter Herr · alter Mann · älterer Herr · älteres Semester  ●  Silberrücken  fig. · Alterchen  ugs. · alter Knabe  ugs. · nicht mehr der Jüngste  ugs.
Oberbegriffe
  • Angehöriger · Anverwandter · Familienangehöriger · Familienmitglied · Verwandter  ●  Gevatter  veraltet
  • Alterklassenbezeichnung · Angehörige(r) einer Alterskategorie · Mitglied einer Kohorte
Assoziationen
  • alt · alt und grau (sein / werden) · angejahrt · gealtert · gehobenen Alters · im Rentenalter · im reifen Alter von · in fortgeschrittenem Alter · in vorgerücktem Alter · nicht mehr der (die) Jüngste · nicht mehr ganz (so) jung · vorgerückten Alters · ältlich  ●  (die) jungen Alten  Schlagwort · auf meine (deine, seine...) alten Tage  ugs. · fortgeschrittenen Alters  geh. · in (jemandes) reife(re)n Jahren  geh. · in Ehren ergraut  geh. · in die Jahre gekommen  ugs. · in die Tage gekommen  ugs. · in hohen Jahren stehen  geh. · in höheren Jahren stehen  geh. · oll  derb · viele Jahre auf dem Buckel haben  ugs. · zwischen 80 und scheintot  derb, variabel
  • Großmutter  ●  Großmama  ugs. · Oma  ugs. · Omama  ugs. · Omi  ugs.
  • Pensionsbezieher · Pensionär · Rentenbezieher · Rentenempfänger · Rentier · Rentner · Ruheständler  ●  Pensionist  österr.
  • Gefeierter · Jubilar

Typische Verbindungen zu ›Senior‹ (berechnet)

Altenwohnanlage Innenstadtgemeinde Kolpingsfamilie Naturfreund agil aktiven alleinstehend bedürftig betreuen betucht butzbacher dement demenzkrank egelsbacher einladen eschborner fitten fitter friedrichsdorfer gehbehindert hilfsbedürftig hochbetagt klagend laden liberale milbertshofener pflegebedürftig ruller rüstig wallenhorster

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Senior‹.

Zitationshilfe
„Senior“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Senior>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Senilität
Senilitas praecox
Senhorita
Senhor
Senge
Seniorat
Seniorchef
Seniorenachter
Seniorenbeirat
Seniorenbetreuer