Seniorenheim, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Seniorenheim(e)s · Nominativ Plural: Seniorenheime
Aussprache [zeˈni̯oːʀənˌhaɪ̯m]
Worttrennung Se-ni-oren-heim · Se-nio-ren-heim
Wortzerlegung SeniorHeim
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

gemeinschaftliche Wohnstätte für alte Menschen, Ruheständler, in der unterstützende Dienstleistungen und eine ständige Betreuung angeboten werden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein komfortables, kommunales, städtisches Seniorenheim
mit Genitivattribut: ein Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt
als Akkusativobjekt: ein Seniorenheim bauen, leiten, betreiben, besuchen
als Genitivattribut: die Bewohner, das Gelände, die Geschäftsführerin des Seniorenheims
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Bau, die Bewohner, Betreiber von Seniorenheimen
Beispiele:
So lange es geht in den eigenen vier Wänden wohnen oder mit Gleichaltrigen in einer Wohngemeinschaft, betreut durch eine Pflegekraft – der Trend beim Alterswohnen geht weg vom klassischen Seniorenheim. [Der Standard, 07.03.2015]
Es wird zu viel gespart. Bei sozialen Berufen gibt es keine Konzepte außer der Kostenbremse. Politiker setzen sich mit den Lebenswirklichkeiten der Bürger einfach nicht genug auseinander. Kein Politiker geht z. B. in ein Seniorenheim, wenn überhaupt, dann muss es eine Seniorenresidenz sein. [Welt am Sonntag, 25.06.2017, Nr. 26]
550.000 jüdische Siedler leben auf palästinensischem Gebiet, in einigen Jahren werden zehn Prozent von ihnen Senioren sein. Ihr Dachverband fordert daher, dass die Siedlungen altersgerechter werden müssen: Seniorenheime sollen gebaut und mobile Arztpraxen eingerichtet werden[…]. [Der Spiegel, 29.04.2013, Nr. 18]
Da liegt ja gerade der Unterschied zwischen einem Alten‑ und einem Seniorenheim. In ein Seniorenheim ziehen die älteren Menschen aus eigener Überzeugung ein, während sie im Altenheim von ihren Kindern einquartiert werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.12.2000]
Auf Antrag des Krankenhauses stellte das Amtsgericht Ahrensburg die alleinstehende und wohlhabende alte Frau unter Pflegschaft und setzte als Pfleger einen guten Bekannten aus der Nachbarschaft ein, der künftig über ihr Vermögen und ihren Aufenthaltsort zu bestimmen hatte. Die 71jährige zog in ein komfortables Seniorenheim […]. [Die Zeit, 18.10.1991, Nr. 43]

Thesaurus

Synonymgruppe
Altenheim · ↗Altersheim · ↗Feierabendheim · Seniorenheim · ↗Seniorenresidenz · ↗Seniorenstift  ●  Betagtenheim  schweiz. · Pensionistenheim  österr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Seniorenheim‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seniorenheim‹.

Zitationshilfe
„Seniorenheim“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seniorenheim>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seniorenfreizeitstätte
Seniorenclub
Seniorenbetreuer
Seniorenbeirat
Seniorenachter
Seniorenkarte
Seniorenklasse
Seniorenklub
Seniorenkonvent
Seniorenmeister