Senn, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Senn(e)s · Nominativ Plural: Senne
Nebenform schweizerisch Senn · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sennen · Nominativ Plural: Sennen
Aussprache 
Wortbildung  mit ›Senn‹ als Erstglied: ↗Sennenhund · ↗Sennhütte · ↗Sennin · ↗Sennwirtschaft
eWDG, 1976

Bedeutung

süddeutsch, österreichisch, schweizerisch Bewirtschafter einer Sennhütte, der auch die Verarbeitung der Milch zu Butter und Käse besorgt; Hirt auf der Alm
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Senn · Senne · Senne · Sennhütte
Senn Senne m. ‘Alpenhirt’, ahd. senno ‘Schafhirte’ (11. Jh.), frühnhd. Senn(e) (15. Jh.), ein südd. Wort (vorwiegend des Alpengebiets), das mit engadin. sañ und obwald. siñun ‘Hirte’ vergleichbar ist. Als Ausgangsform wird *sanio ‘Hirte, Melker’ angesetzt, ein Alpenwort vorröm., kelt. Ursprungs (Meyer-Lübke ³7578), das durch rätoroman. Vermittlung in die südd. Mundarten gelangt; vgl. Öhmann in: Neuphilolog. Mitt. 42 (1941) 151. Vgl. air. sine m. ‘Zitze’ sowie verwandtes ahd. spunni n., mhd. spün(n)e f. n. und spen f. ‘Muttermilch, Brustwarze’ (s. ↗Spanferkel). Angeglichen an die dt. Bildungsweise von Nomina agentis Senner, mhd. sennære. Senne f. ‘Alpenweide, -hütte’, spätmhd. senne. Sennhütte f. ‘Wohnung des Alpenhirten, zugleich Stall und Räumlichkeit der Käsezubereitung’ (16. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Almerer (Oberbayern) · Senn · ↗Senner  ●  ↗Almer  österr. · Almhirte  Hauptform · Brentler  kärntnerisch · ↗Halter  bair. · ↗Küher  schweiz., historisch · Ochsner  regional · ↗Älpler  schweiz.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Senn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Senn‹.

Verwendungsbeispiele für ›Senn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Also, das wisse man nicht mehr so genau, sagt der Senn.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.1995
Wir haben uns im Auftrag der Unternehmen für das letztere entschieden ", erklärte Senn.
Der Tagesspiegel, 09.01.1998
Wie der Senn die Kuh melkt und dann Käse herstellt.
Die Zeit, 08.08.2007, Nr. 33
Jeder Hamburger habe ein anderes Bild im Kopf, meint auch Tom Senn.
Die Welt, 18.01.2000
Er bezweckt auch das Locken des Viehs und seine Beruhigung oder begleitet die Arbeit des Senns.
Schanzlin, Hans Peter u. a.: Schweiz. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 28760
Zitationshilfe
„Senn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Senn>, abgerufen am 31.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Senkwehe
Senkwaage
Senkungsküste
Senkungsgeschwindigkeit
Senkungsfeld
Senna
Senne
Sennenhund
Senner
Sennerei