Sennesbaum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Sen-nes-baum
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sennesbaum m. -blätter Plur. Abführmittel (als Tee zubereitet). Ausgangsform ist spätmhd. sen(e) (14. Jh.), mnd. sene, frühnhd. senet (15. Jh.), eine Entlehnung von mlat. sene, aus arab. sanā. Danach vornehmlich in der Komposition Senetbaum, Senetstaud, Senetblätter (16. Jh.), Senetkraut, Sennesblätter (17. Jh.), Sen(n)esbaum (19. Jh.).
Zitationshilfe
„Sennesbaum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sennesbaum>, abgerufen am 23.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sennerin
Sennerei
Senner
Sennenhund
Senne
Sennesblätter
Sennesblättertee
Sennhütte
Sennin
Sennwirtschaft