Sensationsgier, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sensationsgier · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungSen-sa-ti-ons-gier
WortzerlegungSensationGier
eWDG, 1976

Bedeutung

abwertend

Thesaurus

Synonymgruppe
Sensationsgier · ↗Sensationshascherei · ↗Sensationshunger · ↗Sensationslust
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Befriedigung Leser Masse Medium Voyeurismus bedienen befriedigen pur rein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sensationsgier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie dienen nicht dem berechtigten Interesse der Öffentlichkeit an Information, sie bedienen nur niedrige Sensationsgier.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.2000
Die Scheibe will keine Sensationsgier befriedigen, sondern glänzt durch seriöse und verständliche Informationen.
C't, 2000, Nr. 11
Die deutsche Öffentlichkeit sollte daher die Kraft finden, ihrerseits über den eigenen Schatten berechtigter Ärgernisse oder verantwortungsloser Sensationsgier zu springen.
Die Zeit, 22.03.1991, Nr. 13
Das Tier werde für die bloße Sensationsgier getötet, damit sich einige an dem ekligen Bild ergötzen könnten.
Die Welt, 20.07.2001
Erst seien Sie zum Wunderknaben hochgejubelt worden, nun würden Sie aus Sensationsgier brutal niedergeschrieben.
Der Spiegel, 22.07.1996
Zitationshilfe
„Sensationsgier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sensationsgier>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sensationsgeil
Sensationsgehalt
Sensationsfund
Sensationsfilm
Sensationsfieber
sensationsgierig
Sensationshascherei
Sensationshunger
sensationshungrig
Sensationsjäger