Sensationsjournalismus

WorttrennungSen-sa-ti-ons-jour-na-lis-mus
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend Jornalismus im Stil der Sensationspresse

Thesaurus

Synonymgruppe
Boulevardjournalismus · Sensationsjournalismus
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sensation wurde zu einer Affäre einer bestimmten Spielart des Sensationsjournalismus.
Die Zeit, 09.10.1987, Nr. 42
Der Sensationsjournalismus, der dabei herauskommt, will den Klamauk, die dicke Überschrift über der kurzen und dummen Nachricht.
Die Welt, 24.06.2002
Außerdem finde ich es bedauernswert, daß man uns in Deutschland mit Geld dazu zwingen will, Werbung und Sensationsjournalismus anzuschauen.
Süddeutsche Zeitung, 20.02.1998
Allerdings, so betonen die Reporter, wolle der Sender damit keinen Sensationsjournalismus, sondern lediglich das Recht erkämpfen, jede Seite der Geschichte zu erzählen.
Die Welt, 16.09.2005
Das ist Sensationsjournalismus sowjetischer Machart, die Ausschlachtung der Katastrophe unter dem Gesichtspunkt ihrer Bewältigung durch das hervorragende sowjetische Menschenmaterial.
o. A.: SOZIALISTISCHE MORAL BEZWINGT RADIOAKTIVITÄT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]
Zitationshilfe
„Sensationsjournalismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sensationsjournalismus>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sensationsjäger
sensationshungrig
Sensationshunger
Sensationshascherei
sensationsgierig
Sensationslust
sensationslüstern
sensationslustig
Sensationsmache
Sensationsmeldung