Sensationswert, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSen-sa-ti-ons-wert
WortzerlegungSensationWert

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Sensationswert mag beträchtlich sein, doch nutzt er sich auch schnell ab.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1994
Kommt es Dir noch auf den Frieden an oder nur noch auf den Sensationswert paradoxer Argumente?
konkret, 1988
Vor allem aber spielen beide den Sensationswert ihrer Monumentalepen herunter.
Die Welt, 07.05.2004
Jüngst hat man den Sensationswert des Spiels auch in Hürth bei Köln entdeckt.
Süddeutsche Zeitung, 26.04.2000
Da sind sie Spieler wie die Profis, deren Sensationswert sie für sich nutzen.
Die Zeit, 13.07.1998, Nr. 28
Zitationshilfe
„Sensationswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sensationswert>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sensationsstoff
Sensationsroman
Sensationsreporter
Sensationsprozeß
Sensationspresse
Sense
sensen
Sensenblatt
sensenförmig
Sensengriff