Separatist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Separatisten · Nominativ Plural: Separatisten
Aussprache  [zepaʀaˈtɪst]
Worttrennung Se-pa-ra-tist
formal verwandt mitSeparatismus
Wortbildung  mit ›Separatist‹ als Erstglied: Separatistin
Wahrig und DWDS

Bedeutungen

1.
Anhänger, Vertreter des Separatismus (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein militanter, kurdischer, baskischer, muslimischer Separatist
als Akkusativobjekt: die Separatisten unterstützen
in Präpositionalgruppe/-objekt: eine Offensive, ein Militäreinsatz gegen Separatisten
als Genitivattribut: ein Angriff, Überfall der Separatisten
Beispiele:
Die Separatisten an der Grenze zu Malaysia sind muslimischen Glaubens, sie kämpfen für eine Autonomie im mehrheitlich von Buddhisten bevölkerten Königreich Thailand. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.2016]
Eine Gruppe texanischer Separatisten[…] sieht in einem Großbritannien, das sich aus Brüssel verabschiedet, ein Vorbild, dem die Texaner nacheifern sollten, indem sie mit Washington brechen und die Unabhängigkeit ausrufen. [Der Standard, 23.06.2016]
Der Osten der Ukraine wird seit 2014 von prorussischen Separatisten kontrolliert, die sich immer wieder Kämpfe mit ukrainischen Regierungstruppen liefern. [Der Standard, 10.11.2016]
Separatisten, die ihre Ziele oft mit Gewalt verfolgen, berufen sich häufig auf das Selbstbestimmungsrecht der Völker. [Süddeutsche Zeitung, 07.02.2015]
Unter dem Vorwand, gegen Terroristen und Separatisten vorzugehen, werde der Minderheit [der muslimischen Uiguren in China] die freie Ausübung der Religion verweigert und ihre kulturelle Identität beschnitten. [Der Spiegel, 12.04.2005 (online)]
Überall in der Welt kämpfen ethnische Minoritäten, militante Separatisten und nationalistische Sektierer für Freiheit und Selbstbestimmung. [Der Spiegel, 24.05.1971]
2.
jmd., der Anhänger einer Splittergruppe, Sekte o. Ä. ist; Sektierer
Beispiele:
Leider fehlen […] genaue Angaben über die soziale und regionale Herkunft der zehn [in dem Buch vorgestellten Personen], so daß man nur konstatieren kann, daß sie [in der Zeit des Nationalsozialismus] fast alle in irgendeiner Weise Außenseiter waren in der Gesellschaft, aber auch in der politischen und ideologischen Gruppierung, der sie angehörten: Separatisten, Volksfrontler, militante Freidenker bei den Sozialdemokraten; Sektierer, Trotzkisten bei den Kommunisten; Schwarz‑Frontler, Nationalbolschewisten im völkisch‑nationalen Lager. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.02.1993]
In Pyrmont[…] lebte noch im Jahre 1756 ein Edelmann auf seinem Gute, der das Haupt einer Sekte in Deutschland war, die unter dem Namen der Quietisten oder Separatisten bekannt ist, […] [Die Zeit, 06.12.2001]
Es gibt [in seinem Roman] die Separatisten von der Cockney Nation, die sich als Tierschützer aufführen, Pro‑Situationisten, […] Dritt‑Positionisten, […] und Mein Eines Fleisch, eine Gruppe, die nur aus einer verschrobenen WG besteht. Jeder Häuserblock scheint eine eigene Splittergruppe mit stets wirrköpfigen Führern zu unterhalten. [die tageszeitung, 10.10.1995]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

separieren · separat · Separation · Separatist · Separatismus · Séparée
separieren Vb. ‘absondern, aufteilen, ausschließen’, entlehnt (15. Jh.) aus lat. sēparāre ‘absondern, trennen’. separat Adj. ‘getrennt, gesondert, abgeteilt’, Entlehnung (17. Jh.) aus lat. sēparātus, Part. Perf. zu lat. sēparāre. Bereits Ende des 16. Jhs. begegnet vereinzelt lat. sēparātim Adv. ‘besonders, gesondert’ in dt. Texten. Seit dem 18. Jh. erscheint separat häufig als Bestimmungswort in Komposita, vgl. Separatartikel, -frieden (18. Jh.), Separatpolitik, -erklärung, -stellung (19. Jh.), Separatvorstellung, -staat (20. Jh.). Separation f. ‘Aufteilung, Trennung’, entlehnt (15. Jh.) aus lat. sēparātio (Genitiv sēparātiōnis) ‘Absonderung, Trennung’. Separatist m. ‘religiöser Schwärmer, Sektierer’, Separatismus m. ‘Abtrennungsbestreben in Glaubensfragen’ (beide um 1700), nach voraufgehendem engl. separatist und separatisme (17. Jh., zu engl. to separate). Séparée n. ‘abgetrennter Raum, Nebenraum in Restaurants für ungestörte Zusammenkünfte’, verkürzt (19. Jh.) aus der im Dt. gebildeten Fügung frz. chambre séparée ‘besonderer, abgetrennter Raum’, Part. Perf. von frz. séparer ‘abteilen, abtrennen’ (lat. sēparāre, s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
Sektierer · Separatist · Sonderbündler
Synonymgruppe
Separatist · Sezessionist · Verfechter der Eigenstaatlichkeit (eines Landesteils)

Typische Verbindungen zu ›Separatist‹ (berechnet)

Anführer Hochburg Unterstützung abchasisch abschießen albanisch baskisch bewaffnet bretonisch flämisch frankophon kaschmirisch katalanisch korsisch kurdisch militant moskautreue moskautreuen moslemisch muslimisch ostukrainisch pro-russisch prorussisch südjemenitisch tamilisch tschetschenisch uigurisch unterstützen unterstützt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Separatist‹.

Zitationshilfe
„Separatist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Separatist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Separatismus
Separation
Separatfrieden
Separatfriede
Separateingang
Separatistenorganisation
Separatistin
Separativ
Separator
Separatregierung