Servierbrett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSer-vier-brett (computergeneriert)
WortzerlegungservierenBrett
eWDG, 1976

Bedeutung

veraltet Tablett

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den meisten Fällen frühstücken die Gäste unmittelbar vom Servierbrett.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 393
Das Servierbrett kam in einem elektrischen Lift direkt aus der Küche.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 07.03.1907
Vielmehr benimmt sie sich wie der übergeschäumte Gerstensaft auf dem Servierbrett eines Kellners.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 64
Prozessionen von Kellnerinnen mit Servierbrettern auf den Armen zogen an ihr vorüber.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 386
Die jungen Leute schauten verdutzt drein und überreichten ihr ein selbstgeschnitztes Servierbrett für Käse.
Die Zeit, 22.11.1985, Nr. 48
Zitationshilfe
„Servierbrett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Servierbrett>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Servicezentrum
Servicewüste
Servicevertrag
Serviceunternehmen
Servicestelle
servieren
Servierer
Serviererin
Servierfräulein
Servierkellner