Sesselbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSes-sel-bahn
WortzerlegungSesselBahn
eWDG, 1976

Bedeutung

Seilbahn, die die Fahrgäste in Sesseln sitzend befördert

Thesaurus

Synonymgruppe
Sesselbahn · ↗Sessellift
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gondelbahn Lift Schlepplift Seilbahn Skilift erschließen ersetzen komfortabel kuppelbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sesselbahn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die wollte er bauen für seine Sesselbahn, doch er ließ dann viel dickere Rohre verlegen, als man ihm genehmigt hatte.
Die Zeit, 08.04.2002, Nr. 14
Aber man soll nicht klagen, denn die Sesselbahnen haben auch ihre Vorteile.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.2004
Insgesamt investieren die Bayerischen Bergbahnen in ihre Sesselbahnen 25 Millionen Euro.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.2002
Mit einer Sesselbahn fährt man praktisch bis hinauf zum Krater.
Die Zeit, 25.06.1971, Nr. 26
Zwischen 2000 und 2830 Meter Höhe erschließen neun Schlepplifte und eine Sesselbahn das abwechslungsreiche Gelände.
Bild, 02.12.2000
Zitationshilfe
„Sesselbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sesselbahn>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sessel
Sesel
Sesamöl
Sesamkuchen
Sesamgewächs
Sesselfurzer
Sesselfuß
Sesselgarnitur
Sesselgruppe
Sessellehne