Sesselreihe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSes-sel-rei-he (computergeneriert)
WortzerlegungSesselReihe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Sitzen in den Sesselreihen sei nach den langen drei Tagen völlig unerträglich geworden.
Der Tagesspiegel, 28.10.2002
Würdevoll setzen sich die Frauen in ihren traditionellen dunklen Umhängen auf die Sesselreihen.
Die Welt, 06.01.2004
Panik sei ausgebrochen, Menschen hätten sich auf den Boden geworfen, kriechend zwischen den Sesselreihen Schutz gesucht.
Die Zeit, 20.07.2012 (online)
Auf sich gestellt sind Landkarten, Sesselreihen, Innenhöfe oder die Schlangen und Raubtiere in den Vitrinen naturkundlicher Museen.
Süddeutsche Zeitung, 24.04.2003
Von Dienstag, 2. März , an werden zu den Hits von "Celebration ” bis" I Will Survive ” die festgeschraubten Sesselreihen im Deutschen Theater im Wege stehen.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.2004
Zitationshilfe
„Sesselreihe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sesselreihe>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sesselrad
Sesselpupser
Sesselpuper
Sesselpolster
Sessellift
Sesselrücken
Sesselseilbahn
seßhaft
sessil
Session