Setzkasten, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Setzkastens · Nominativ Plural: Setzkästen
Worttrennung Setz-kas-ten
Wortzerlegung setzen Kasten
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Gartenbau flacher Kasten für junge Gemüse- oder Blumenpflanzen, die zum Auspflanzen bestimmt sind
2.
Druckwesen flacher Kasten für die Lettern eines Schriftsatzes

Verwendungsbeispiele für ›Setzkasten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele Sammler haben so etwas in ihrem Setzkasten – in klein – versteht sich. [Bild, 01.12.1999]
Über 600 verschiedene Setzkästen mit Schriften hat er in den letzten Jahren aufgekauft. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.2002]
Die Icons von installierten Programmen und Spielen erscheinen in einem Setzkasten. [C't, 1998, Nr. 19]
Danach konnte man den „Satz“ wieder auseinandernehmen und die einzelnen Lettern in den sogenannten Setzkasten zurücklegen und wiederverwenden. [Die Zeit, 24.02.1992, Nr. 08]
Da braucht man einen sortierten Setzkasten an Wissen und Taktik. [Der Tagesspiegel, 09.02.2002]
Zitationshilfe
„Setzkasten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Setzkasten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Setzholz
Setzhammer
Setzgut
Setzfuge
Setzfisch
Setzlatte
Setzling
Setzliste
Setzmaschine
Setzmaß