Sexarbeiter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSex-ar-bei-ter (computergeneriert)
WortzerlegungSex1Arbeiter

Verwendungsbeispiele für ›Sexarbeiter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeweils freitags treffen sich hier die "Sexarbeiter", wie sie im Jargon heißen, um zu entspannen.
Süddeutsche Zeitung, 12.02.1998
In meinem privaten Umfeld bewegt sich eine größere Zahl an Sexarbeitern.
Die Zeit, 28.11.2013, Nr. 48
Von den über 6000 Sexarbeitern in Phnom Penh sind ein Drittel zwischen 12 und 17 Jahren alt.
Der Tagesspiegel, 11.05.2002
Peking überschlug 2001 gegenüber den Vereinten Nationen eine Zahl von sechs Millionen illegal arbeitenden Sexarbeitern und Prostituierten.
Die Welt, 24.11.2003
Die Sozialpädagogin weiß nach Jahren der Beschäftigung mit "Sexarbeitern" sowieso eine ganze Menge über Prostitution in München.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.2000
Zitationshilfe
„Sexarbeiter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sexarbeiter>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sexappeal
Sexagesimalsystem
sexagesimal
Sexagesima
Sex-Shop
Sexarbeiterin
sexbesessen
Sexbombe
Sexer
Sexfilm