Sexfilmchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSex-film-chen (computergeneriert)
WortzerlegungSex1Filmchen

Verwendungsbeispiele für ›Sexfilmchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sexfilmchen hat er gedreht und gesoffen und gekokst; dafür ist er am Ende verurteilt worden.
Süddeutsche Zeitung, 15.05.2000
Berlin sei für Sexfilmchen kein Platz mehr, kündigt Gafron nun an.
Der Tagesspiegel, 23.08.1999
Ingrid Steeger (heute 57) war damals durch ihre TV-Kultserie "Klimbim" und diverse Sexfilmchen berühmt.
Bild, 18.11.2004
Mit Sexfilmchen wurde er bekannt, nun schreibt Franz Marischka seine Memoiren
Süddeutsche Zeitung, 04.07.1998
Zitationshilfe
„Sexfilmchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sexfilmchen>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sexfilm
Sexer
Sexbombe
sexbesessen
Sexarbeiterin
Sexforschung
Sexfoto
sexgeil
Sexgott
Sexgöttin