Sexfoto, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSex-fo-to (computergeneriert)
WortzerlegungSex1Foto1
Ungültige SchreibungSexphoto
RechtschreibregelnEinzelfälle
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Foto, das eine oder mehrere Personen in sexuell aufreizenden Posen zeigt

Verwendungsbeispiele für ›Sexfoto‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem Fall hätten die Männer ein Opfer mit einem Sexfoto erpresst.
Die Zeit, 01.12.2010 (online)
Sie wurde gefesselt, verprügelt und vergewaltigt, musste für abartige Sexfotos und Pornovideos posieren.
Bild, 27.04.2004
Die Staatsanwaltschaft interessierte sich deshalb dafür, weil auch Sexfotos mit Kindern unter 14 heruntergeladen wurden.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.2004
Für seine Stammkunden druckt er ein vierseitiges Schwarzweiß-Magazin mit Sexfotos.
Der Tagesspiegel, 05.01.2002
Neben Hunderten von Kundenadressen und Sexfotos fanden die Beamten auch Aids-Medikamente.
Bild, 16.02.1998
Zitationshilfe
„Sexfoto“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sexfoto>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sexforschung
Sexfilmchen
Sexfilm
Sexer
Sexbombe
sexgeil
Sexgott
Sexgöttin
Sexheft
Sexidol