Sexshop, der

Alternative Schreibung Sex-Shop
Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache [ˈzɛksʃɔp]
Worttrennung Sex-shop · Sex-Shop
Wortzerlegung Sex1Shop
Rechtschreibregeln § 45
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Laden, in dem Bücher, Zeitschriften, Filme und dergleichen mit sexuellem Inhalt, Mittel zur sexuellen Stimulation und andere Artikel aus dem sexuellen Bereich verkauft werden

Thesaurus

Synonymgruppe
Sexboutique · Sexshop
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Sexshop‹, ›Sex-Shop‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sexshop‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sexshop‹, ›Sex-Shop‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das mit dem Sexshop ergibt Sinn, denn in der unmittelbaren Umgebung gibt es zwei städtisch genehmigte Puffs.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.2004
Im Sexshop von heute finden sich nur noch wenige Romane.
Die Zeit, 01.06.1979, Nr. 23
Dazu haben Sie in den Sexshops von San Francisco recherchiert.
Der Tagesspiegel, 20.12.2003
Die New Yorker werden in Zukunft vermutlich auf drei Viertel ihrer Sexshops verzichten müssen.
Bild, 05.06.1998
Außerdem will die CDU Sexshops und Drogen aus dem Viertel herausdrängen.
Die Welt, 16.06.2001
Zitationshilfe
„Sexshop“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sexshop>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sexprotz
Sexpraktik
Sexpostille
Sexparty
Sexorgie
Sexspiel
Sexspielzeug
sexsüchtig
Sexsymbol
Sexszene