Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sextett, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sextett(e)s · Nominativ Plural: Sextette
Aussprache 
Worttrennung Sex-tett
Wortbildung  mit ›Sextett‹ als Letztglied: Streichsextett
Herkunft aus gleichbedeutend sestettoital < sestoital ‘sechster’
eWDG

Bedeutung

Musik
1.
Komposition für sechs Instrumente oder Singstimmen
2.
Gruppe von sechs Sängern oder Instrumenten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sextett n. ‘Musikstück für sechs Instrumente oder Singstimmen, Ausführende eines solchen Musikstücks’. Gleichbed. ital. sestetto (abgeleitet von ital. sesto ‘sechster’, lat. sextus) wird gegen Ende des 18. Jhs. in den Wortschatz der Musik übernommen, danach (Anfang 19. Jh.) latinisierend zu Sextett umgestaltet.

Thesaurus

Synonymgruppe
Sechsergruppe · Sextett
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Sextett‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sextett‹.

Akt Turner-bund Uraufführung begeistern besetzt bilden erreichen komplettieren oberkrainer osnabrücker präsentieren schweizer spielen zürcher

Verwendungsbeispiele für ›Sextett‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Sextett zähle zu den 38 besten Köchen der Welt. [Süddeutsche Zeitung, 30.11.2001]
Um so tragikomischer nimmt sich das Scheitern unseres Sextetts auf Bali aus. [Süddeutsche Zeitung, 11.03.1997]
Und das komplette Sextett ist auch bei den Olympischen Spielen am Start. [Bild, 31.07.2000]
Sogar ihre Atmosphäre könnte das Sextett analysieren – und so mögliches Leben nachweisen. [Die Zeit, 04.06.1998, Nr. 24]
Sogar ihre Atmosphäre könnte das Sextett analysieren und so mögliches Leben nachweisen. [Die Zeit, 15.06.1998, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Sextett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sextett>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sexte
Sextant
Sextaner
Sextakkord
Sexta
Sextillion
Sextole
Sextourismus
Sextourist
Sexualaufklärung