Sexualkriminalität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSe-xu-al-kri-mi-na-li-tät
WortzerlegungsexualKriminalität

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein bedrängendes Problem der Sexualkriminalität liegt in der Art und Weise, wie sie verübt wird.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.1997
Es fehlt noch erheblich an rechtsvergleichendem und vor allem an kriminologischem Material, an wissenschaftlich fundierten Untersuchungen über Formen und Entstehung der Sexualkriminalität.
Die Zeit, 13.01.1969, Nr. 02
In Ruanda ist besonders die zunehmende Sexualkriminalität in häuslichem Umfeld ein Problem.
Die Welt, 28.01.2005
Trotz sinkender Sexualkriminalität gebe es schon jetzt erhebliche Zuwachsraten bei der Sicherungsverwahrung von früher rund 200 auf jetzt 300 Personen.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2002
Zitationshilfe
„Sexualkriminalität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sexualkriminalität>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sexualkontakt
Sexualität
Sexualisierung
sexualisieren
Sexualhygiene
Sexualkunde
Sexualleben
Sexuallockstoff
Sexualmoral
Sexualmord