Sexualleben, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Se-xu-al-le-ben
Wortzerlegung sexual Leben
eWDG

Bedeutung

sexuelles Leben, Geschlechtsleben

Thesaurus

Synonymgruppe
Geschlechtsleben · Sexleben · Sexualleben
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Sexualleben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sexualleben‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sexualleben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Erfüllung dieser Absichten wird die Einschränkung des Sexuallebens unvermeidlich. [Freud, Sigmund: Das Unbehagen in der Kultur, Wien: Internat. Psychoanalyt. Verl. 1930, S. 69]
Einem auf Dauer befriedigenden Sexualleben steht es verdammt im Wege. [konkret, 1984]
Und das wirkt sich nicht eben vorteilhaft aus, schon gar nicht auf das Sexualleben. [Die Zeit, 19.10.2009, Nr. 42]
Ich ertrage nicht, wenn einer alles erklären will, seine Probleme, sein Sexualleben. [Die Zeit, 02.07.2001, Nr. 27]
Die individuell „für nötig gehaltene Gestaltung des Sexuallebens“ fordert seinen Preis. [Die Zeit, 05.04.1991, Nr. 15]
Zitationshilfe
„Sexualleben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sexualleben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sexualkunde
Sexualkriminalität
Sexualkontakt
Sexualität
Sexualisierung
Sexuallockstoff
Sexualmoral
Sexualmord
Sexualmörder
Sexualneurose