Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sexualpsychologie, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Se-xu-al-psy-cho-lo-gie
Wortzerlegung sexual Psychologie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

wissenschaftliche Disziplin, die die psychologischen Aspekte der Sexualität erforscht

Verwendungsbeispiele für ›Sexualpsychologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So geht auch die Sexualpsychologie davon aus, dass durch das Essen eine Verschmelzung mit dem sexuellen Objekt stattfinden soll. [Süddeutsche Zeitung, 23.01.2003]
Die Akzeptanz krank zu sein, ist praktisch nicht vorhanden ", sagte der Sachverständige für Sexualpsychologie. [Die Zeit, 04.03.2007 (online)]
So naiv wie diese Sexualpsychologie des feministischen Goodwill zum eigenen Geschlecht, 90 hanebüchen ist die, Methode der Autorin beim Belegstellensammeln und ‑deuten. [Die Zeit, 26.04.1991, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Sexualpsychologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sexualpsychologie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sexualpraktik
Sexualpathologie
Sexualpartner
Sexualobjekt
Sexualneurose
Sexualpädagoge
Sexualpädagogik
Sexualstrafrecht
Sexualstraftat
Sexualstraftäter