Show, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Show · Nominativ Plural: Shows
Aussprache
HerkunftEnglisch
Wortbildung mit ›Show‹ als Erstglied: ↗Showblock · ↗Showprogramm · ↗showartig
 ·  mit ›Show‹ als Letztglied: ↗Abendshow · ↗Aftershow · ↗Bühnenshow · ↗Castingshow · ↗Comedy-Show · ↗Diashow · ↗Dumbshow · ↗Fernsehshow · ↗Game-Show · ↗Gameshow · ↗Go-go-Show · ↗Gruselshow · ↗Kochshow · ↗Late-Night-Show · ↗Light-Show · ↗Lightshow · ↗Live-Show · ↗Liveshow · ↗Monstershow · ↗Morgenshow · ↗Multimediashow · ↗One-Man-Show · ↗Peepshow · ↗Personalityshow · ↗Politshow · ↗Quizshow · ↗Reality-Show · ↗Realityshow · ↗Roadshow · ↗Spielshow · ↗TV-Show · ↗Talkshow · ↗Travestieshow · ↗Unterhaltungsshow
eWDG, 1976

Bedeutung

unterhaltsame, revuehafte, durch effektvolle Aufmachung publikumswirksame Darbietung, Schau
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Show f. ‘großangelegte artistische oder musikalische Unterhaltungsdarbietung, Revue, Schau’, Übernahme (nach 1945) von gleichbed. engl. show, eigentlich ‘Erscheinung, Anblick, Schauspiel, Darbietung, Vorstellung’ (in diesem Sinne im Dt. vereinzelt 2. Hälfte 19. Jh.), Substantivierung des Verbs engl. to show ‘zeigen’ (verwandt mit ↗schauen, s. d.). Vgl. jmdm. die Show (auch Schau) stehlen ‘jmdn. ausstechen, übertrumpfen’, nach engl. to steal the show ‘andere an die Wand spielen, übertrumpfen’ (aus der Theatersprache); eine Show, Schau abziehen ‘eine wirkungsvolle Vorstellung geben’, umgangssprachlich ‘Aufsehen erregen, sich aufspielen, sich in Szene setzen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Auftritt · ↗Gig · Live Event · ↗Live-Auftritt · Live-Entertainment · Live-Veranstaltung · Show  ●  ↗Live-Act  engl. · ↗Liveact  engl. · Live-Gig  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Angeberei · ↗Schauspielerei · ↗Verstellung  ●  Show  fig. · ↗Theater  fig.
Assoziationen
  • (etwas) heucheln · ↗(sich) geben · ↗(sich) verstellen · machen auf · nur so tun · ↗schauspielern · sich (irgendwie) stellen · ↗simulieren · so tun als wäre man (...) · ↗vorgeben (etwas zu sein) · ↗vortäuschen  ●  (sich) ein ... Mäntelchen umhängen  fig. · so tun als ob  Hauptform · (eine) Show abziehen  ugs. · ↗markieren  ugs. · so tun als sei man (...)  geh.
  • (den) Anschein erwecken · (den) Eindruck erwecken (als sei ...) · (die) Illusion erwecken · ↗(etwas) vorgaukeln · ↗(etwas) vorspiegeln · ↗(etwas) vorspielen · ↗(etwas) vortäuschen · (sich) (den) Anschein geben · blauen Dunst vormachen · so tun als ob  ●  ↗(etwas) inszenieren  geh.
  • Dramatisierung · ↗Übersteigerung · ↗Übertreibung
  • Effekthascherei · ↗Mätzchen · billige Tour · durchsichtiges Manöver
  • Schein... · fingiert · ↗gekünstelt · geschauspielert · gestellt · in Szene gesetzt · inszeniert · nicht echt · simuliert · vorgegaukelt · vorgespielt · vorgetäuscht · zur Schau getragen  ●  aufgesetzt  ugs. · markiert  ugs.
  • (ein) Geschrei erheben · Krawall machen · Randale machen · Unmut äußern · Zorn äußern · ein großes Palaver veranstalten · ↗fluchen · ↗geifern · ↗herumschreien · ↗keifen · lautstark protestieren · nicht zu beruhigen sein · ↗poltern · ↗schimpfen · ↗zetern  ●  (die) Welle machen  ugs. · (eine) Szene machen  ugs. · (einen) (mächtigen) Wirbel veranstalten  ugs. · (einen) Riesenaufstand machen  ugs. · (einen) Zwergenaufstand veranstalten  ugs. · (he)rumpalavern  ugs. · (mächtig) auf den Putz hauen  ugs. · fluchen wie ein Bierkutscher  ugs. · fluchen wie ein Droschkenkutscher  ugs. · fluchen wie ein Fischweib  ugs. · herumzetern  ugs. · keifen wie ein Fischweib  ugs. · ↗motzen  ugs. · rumschreien  ugs. · schimpfen wie ein Fischweib  ugs. · schimpfen wie ein Rohrspatz  ugs. · ↗schnauzen  ugs. · ↗wettern  ugs.
  • (in der Öffentlichkeit) inszenieren · (öffentlich) in Szene setzen · Aufsehen erregen  ●  (eine) Szene machen  ugs.
Antonyme

Typische Verbindungen
computergeneriert

Comedy Höhepunkt Mischung Moderator Serie Show Sport Star Superlativ Tanz Unterhaltung abliefern abziehen aufzeichnen ausstrahlen ausverkaufen dreistündig gigantisch inszenieren inszeniert moderieren moderiert perfekt produzieren präsentieren spektakulär stehlen toll weitergehen zweistündig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Show‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stellenweise aber wurde die fade Show diesmal regelrecht zum Ärgernis.
Die Zeit, 01.06.2009, Nr. 22
Der Tiger habe bei der Show dem gestürzten Roy helfen wollen.
Bild, 01.07.2005
Es war nur an den ersten Tagen eine große Show.
Der Spiegel, 21.09.1992
Zwei hatten sich bereits ausgezogen und ihre Show abgezogen - ohne Erfolg.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 881
Schließlich parodieren in diesen Shows Vertreter der jetzigen Zeit die Stars einer längst vergangenen Zeit.
Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 187
Zitationshilfe
„Show“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Show>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Shouting
Shouter
Shout
Shorty
Shorttrack
Show-down
showartig
Showbiz
Showblock
Showboat