Sichelwagen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSi-chel-wa-gen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Streitwagen, an dessen Achsen scharfe, sichelartige Messer befestigt waren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sichelwagen vor der persischen Schlachtreihe erwiesen sich als unwirksam.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. V. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 12002
Die Perser aber, deren Kraft in den Reitern und Sichelwagen bestand, warteten nur auf den Augenblick, wo sie vorbrechen konnten.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Erster Teil: Das Altertum, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 604
Während der Verkehr der Friedrichstraße die beiden umbraust, erinnern Clemens die Autobusse an assyrische Sichelwagen und Quadrigen.
Die Welt, 31.12.1999
Zitationshilfe
„Sichelwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sichelwagen>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sicheln
Sichelmond
Sichelheft
sichelförmig
Sicheldüne
Sichelzellenanämie
sicher
sicher wirkend
sichergehen
Sicherheit