Sicherheitsabstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSi-cher-heits-ab-stand
WortzerlegungSicherheitAbstand
eWDG, 1976

Bedeutung

Abstand zwischen zwei hintereinander fahrenden Kraftfahrzeugen, der so weit ist, dass bei plötzlichem Bremsen oder Stoppen des vorderen Fahrzeugs das hintere Fahrzeug rechtzeitig bremsen oder stoppen kann und dadurch am Auffahren verhindert wird
Beispiele:
auf den Sicherheitsabstand achten
den Sicherheitsabstand einhalten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einhalten Einhaltung Geschwindigkeit Meter US-Botschaft Unterschreiten Verringerung Vordermann Zentimeter achten angemessen ausreichend einhalten erforderlich geboten gebührend gefordert gehörig gering gewahren mangelnd minimal nötig ungenügend unterschreiten vergrößern vertikal vorgeschrieben vorschreiben wahren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sicherheitsabstand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In allen anderen Situationen hält man zum anderen einen Sicherheitsabstand ein.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 199
Darüber aber galt ein Sicherheitsabstand von 2000 Fuß als ausreichend.
Die Welt, 24.12.2001
Die kolumbianischen Gesetze schreiben freilich einen wesentlich höheren Sicherheitsabstand vor.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.1994
Deshalb sollte bei Nebel das Tempo deutlich reduziert und der Sicherheitsabstand erheblich vergrößert werden.
Bild, 02.12.2005
Er steht nicht auf der Kanzel, auf der man keine nassen Füße kriegt, er hält keinen Sicherheitsabstand.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„Sicherheitsabstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sicherheitsabstand>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sicherheit
sichergehen
sicher wirkend
sicher
Sichelzellenanämie
Sicherheitsaktualisierung
Sicherheitsalarm
Sicherheitsanforderung
Sicherheitsapparat
Sicherheitsarchitektur